Hollywood-Fieber vor dem Ostflügel

Heute und morgen ist Trubel vor unserem Fenster. Was wir ja nicht verraten durften: George Clooney hat sich den Thaer Saal der Humboldt-Universität und unseren Hof für seinen aktuellen Berliner Filmdreh ausgesucht. Ganz Berlin ist ja schon verrückt nach “The Monuments Men” und jedes Boulevard-Blatt und fast jeder Berliner hält die Augen offen für einen Schnappschuss. Und wir brauchen gar nichts tun, außer aus dem Fenster zu sehen.

Die Vorbereitungen für den Dreh laufen schon eine ganze Weile. Das ist ja auch ein riesen Aufwand bei dem Staraufgebot… Es sollen hier 3 Szenen gedreht werden. Was genau ist natürlich geheim, aber wir wissen, dass unser Personaleingang kurzerhand zum Eingang eines Militärhospitals in Köln umdekoriert wurde. Außerdem steht unser Hof voll mit Amerikanischen Militär- und Krankenfahrzeugen und gegen Mittag laufen knapp 100 Verwundete in Richtung Catering. Ist schon irgendwie ein seltsames Gefühl so in der Zeit zurück versetzt zu werden, aber es ist natürlich auch spannend. Solch eine Hollywood-Produktion erlebt man ja nicht alle Tage. Wir hatten bereits einige Filmdrehs bei uns, auch im Museum, aber das ist ganz und gar nicht zu vergleichen.

Leider musste der große Außendreh abgesagt und nach drinnen gelegt werden. Womit weder George noch wir gerechnet hatten, war der lange Winter. 1 Tag vor Drehbeginn standen plötzlich knapp 20 Helfer auf unserem Hof und befreiten jeden Weg, jeden Baum und jedes Gebüsch von Schnee und Eis, denn der Film spielt eigentlich im Mai. Und damit es nicht ganz so kahl aussieht wurde kurzerhand noch eine Kunst-Eiche aus Babelsberg angekarrt, damit es etwas grüner wirkt. Wogegen aber auch die besten Hollywood-Kameras und Nachbearbeiter nichts machen können ist der kondensierende Atem beim Sprechen. Und das passt nun gar nicht in den Mai und so wurden die Außenszenen auf die Statisten beschränkt und die Hollywood-Prominenz drehte in einem Hörsaal der Uni. Nun sieht man hinter unseren Fenstern zahlreiche Köpfe, die hoffen einen Blick auf George Clooney, Matt Damon, Bill Murray oder John Goodman zu erhaschen. Uns ist es aus der Ferne gelungen. Ein paar Fotos findet ihr unten stehend.

Der Film “The Monuments Men” startet im Frühjahr 2014.

Matt Damon kam übrigens erst am späten Nachmittag für eine weitere Innenszene. Und man hört, dass auch Ben Affleck mal vorbei geschaut hat. Er spielt zwar nicht mit, aber war gerade in der Nähe und wollte mal Hallo sagen.

Bitte lest die Infos & Hinweise zum Thema Copyright und Download der Fotos.

Ein Gedanke zu „Hollywood-Fieber vor dem Ostflügel

  1. Pingback: George Clooney im Museum – Was Kulturinstitutionen von #heftig Click-Baits lernen können | MusErMeKu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>